SAN ANDRES – KARIBISCHE POSTKARTEN-IDYLLE MIT AZURBLAUEM WASSER

Zahlreiche Hotspots zum Tauchen, weisse Sandstrände, Kokospalmen und azurblaues Wasser – der Traum der perfekten Karibikinsel mit Postkartenidylle existiert wirklich – und zwar in San Andrés y Providencia. Obwohl die Inselgruppe näher an Nicaragua liegt, haben die Kolumbianer das Glück, dass diese zu ihrem Staatsgebiet gehört. Der berüchtigte Pirat Henry Morgen wusste die Insel bereits im 16. Jahrhundert zu schätzen und nutzte sie als Stützpunkt, um von dort aus spanische und englische Schiffe zu attackieren.
Lasse Dich vom paradiesischen Ambiente verzaubern und tauche ab in die farbige und artenreiche Unterwasserwelt. Auf dem Wasser geht die Post ab: Beim Kite- oder Windsurfen oder beim Rumdüsen mit Jet-Skis wird Dein Adrenalinpegel ganz schön ansteigen. Gemütlicher geht es an Land zu und her. Die hilfsbereiten und relaxten Inselbewohner werden dafür sorgen, dass Du die Zeit total vergisst.